Fast jeder Zweite hat Probleme mit Umstellung der Zeit

+

Fast jeder zweite Mensch in Deutschland leidet durch die Zeitumstellung unter Schlafschwierigkeiten. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Forsa-Umfrage unter 1006 Personen im Auftrag der Krankenversicherung KKH-Allianz.

Die meisten Menschen brauchten einige Tage, um wieder in den normalen Schlafrhythmus zu finden, teilte die Versicherung mit. Außerdem kämen viele morgens schwerer aus dem Bett und seien mehr auf den Wecker angewiesen.

An diesem Wochenende werden die Uhren wieder von Normalzeit auf Sommerzeit um eine Stunde vorgestellt. Insgesamt gab jeder dritte Befragte an, hin und wieder unter Schlafstörungen zu leiden. Die Hauptgründe sind Stress im Beruf, private Sorgen und unregelmäßige Schlafenszeiten. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.