"The Coconut Collaborative"

Firma ruft vegane Joghurtersatzprodukte zurück

Auch der Erdbeer-Joghurt auf Kokosnuss-Basis gehört zum Rückruf. Foto: lebensmittelwarnung.de/dpa

Rückruf für "The Coconut Collaborative": Die Joghurtalternative auf Kokosnussbasis kann allergische Reaktionen hervorrufen. Betroffen ist eine bestimmte Charge verschiedener Geschmacksrichtungen.

Hannover (dpa) - Die Firma Uplegger Food Company hat vorsorglich verschiedene vegane Joghurtalternativprodukte auf Kokosnussbasis zurückgerufen. Sie tragen den Namen "The Coconut Collaborative".

Es handele sich um eine Charge mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum vom 27. Juli bis zum 3. August 2017, teilte das Unternehmen über die Internetseite lebensmittelwarnung.de mit. Die Produkte könnten allergische Reaktionen auslösen, hieß es. Handelspartner der Firma mit Sitz in Langenhagen bei Hannover sind unter anderem Rewe, Edeka, Kaufland und Metro.

Kokosnuss-Produkte mit den Geschmacksrichtungen Natur, Heidebeere, Erdbeere, Mango-Passionsfrucht sowie die Mischungen Heidelbeere/Mango und Natur/Heidelbeere/Mango sind demnach vom Rückruf betroffen.

Die Produktwarnung gilt neben Niedersachsen für Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Schleswig-Holstein.

Firma Uplegger

Lebensmittelwarnung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.