Pflegen will gelernt sein

Wer wünscht sich nicht ein langes Leben: Immer mehr Menschen erreichen dieses Ziel, doch mit dem Alter steigen auch die gesundheitlichen Risiken.

Oft werden typische Anzeichen ernsthafter Gesundheitsstörungen, wie Schlaganfall oder Unterzuckerung, von Betroffenen und Angehörigen nicht erkannt und Hilfe kommt zu spät.

Erste Hilfe-Kurs

Nach Mitteilung der Ersten Kreisbeigeordneten Elke Künholz bietet der Angehörigen-Gesprächskreis RIA – Reden, Informieren, Austauschen – unter Leitung der Seniorenberatung Waldhessen daher im Januar pflegenden Angehörigen einen zweieinhalbstündigen Kurs zur Ersten Hilfe bei alten Menschen an.

Leiter der Veranstaltung ist Dirk Hewig, Ausbilder im Sanitätsdienst des Deutschen Roten Kreuzes. Die Erste Hilfe-Fortbildung findet am Donnerstag, 27. Januar, von 10 bis 12.30 Uhr im Raum Dzialdowo im Landratsamt Bad Hersfeld statt.

Die Teilnahme ist kostenfrei, die Teilnehmerzahl begrenzt. Anmeldung bei der Seniorenberatung Waldhessen bis 22. Januar unter der Telefonnummer 0 66 23 /  81 7-64 erforderlich.

Erfahrungsaustausch

Weiterhin teilt Künholz mit, dass der Gesprächskreis RIA Angehörigen von Menschen mit Demenz jeden Monat die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch gibt. Für Informationen hierzu steht die Seniorenberatung Waldhessen zur Verfügung. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.