Freuen auf den Mittagstisch

+
Es gab ein leckeres Weihnachtsmenü: Schweinefilet im Blätterteig.

Nach wie vor ist das DRK Veckerhagen, mit der Vorsitzenden Rosemarie Zembala-Lange an der Spitze, in der Seniorenarbeit sehr aktiv. Für die älteren Menschen sind die regelmäßigen Aktionen und Treffen wichtig, um miteinander zu plaudern und Erfahrungen auszutauschen.

Einige dieser Menschen freuen sich bereits beim Verabschieden auf das nächste Treffen. Auch der monatliche Mittagstisch im evangelischen Gemeindehaus ist für viele Senioren eine Gelegenheit, das Miteinander zu pflegen. So fand Ende November der letzte Mittagstisch an den liebevoll dekorierten und gedeckten Tischen in diesem Jahr statt.

Weihnachtsmenü

Die Vorsitzende und die Helferinnen hatten sich für die Besucher ein weihnachtliches Überraschungsmenü ausgedacht: Schweinefilet in Blätterteig mit Kartoffelgratin, dazu Bohnensalat und als Nachtisch Eis.

Seit 20 Jahren gibt es den Seniorenmittagstisch in Veckerhagen und jedes Mal kommen zwischen 26 und 28 Frauen und Männer.

Auch die DRK-Weihnachtsfeier kam wie jedes Jahr gut an. Mitglieder und Gäste erlebten gemeinsam einige fröhliche aber auch besinnliche Stunden. Es wurde zu Begleitung von Akkordeonmusik gesungen, Geschichten vorgelesen und natürlich geplaudert. Ein reichhaltigen Kuchenbüffet kam bei allen gut an. Rosemarie Zembela-Lange bedankte sich bei den fleißigen Helfern für ihren stetigen Einsatz mit Blumengrüßen. (zpy)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.