Fröhliche Reise um die Welt

+
Mitmachen war Trumpf: Auch die Gäste wurden in die Vorführungen der Seniorentanzgruppe Löhlbach mit einbezogen und bewegten sich im Rhythmus.

Mit Fantasie um die Welt reisen: Darum ging es bei einem fröhlichen Nachmittag, an dem viele ältere Menschen auf Einladung des Seniorenclubs Löhlbach teilnahmen.

Die Seniorentanzgruppe Löhlbach unter der Leitung von Irmlind Scholz hatte sich eine Weltreise mit Tanz und Musik einfallen lassen. Moderiert von Manfred Scholz, sangen und tanzten die älteren Menschen sich in Reiseziele in der Sonne. Auch die Gäste wurden immer wieder zum Mitmachen animiert. Nach dem Motto „wer rastet, der rostet“ gab es Sitztänze und Bewegungsspiele.

„Tanz und Musik sorgen bis ins hohe Alter für geistige und körperliche Beweglichkeit,“ sagte Irmlind Scholz, die auch den Seniorenclub leitet. Viel Applaus erhielten Jansje Gutacker und Helga Siegried für ihren Sketsch in einem Reisebüro, aber auch Inge Pistorius, die die erste Reise eines alten Ehepaares nach Kassel vortrug. Inge Pistorius erinnerte auch an den Wandel beim Reisen und zeigte, was Frau so mitnimmt. Waren es früher knappe Bikinis, Cremes und sonstige Schönheitsmittel, so sind es jetzt Pillen und Tropfen, Rheumaunterwäsche und Tees. Für die witzige Art des Vortrags wurde Inge Pistorius mit viel Applaus belohnt.

Die Seniorentanzgruppe sucht weitere Tänzerinnen und Tänzer. „Die Männer machen sich etwas rar“, bemerkte Irmlind Scholz mit einem Augenzwinkern. Mittwochs von 15.30 bis 16.30 Uhr übt die Gruppe im Paul-Gerhardt-Haus. Die 16 Tänzerinnen würden sich über Zuwachs freuen. (od)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.