Frozen Cocktails: Ein Highlight auf der Sommerparty

+
Cocktails erfreuen sich vor allem im Sommer großer Beliebtheit. Der neueste Trend sind Frozen Cocktails, die meist über eine gewisse Zeit in der Kühltruhe stehen. Foto: Bernd Wüsteneck

Neuer Sommer, neue Trends: Cocktails genießt man nun nicht mehr schlürfend im Glas, sondern schleckend am Stil. Frozen Cocktails, die vorher in Eisförmchen in die Kühltruhe gelegt werden, erfrischen jede Party.

Köln (dpa/tmn) - Drinks am Stiel sind eine leckere und dekorative Überraschung auf der sommerlichen Gartenparty. Wer etwas Erfrischendes und Spritziges anbieten möchte, kann Frozen Cocktails vorbereiten, erläutert die von Obst- und Gemüseerzeugern getragene Initiative Deutschland - Mein Garten.

Eine Idee ist beispielsweise ein Erdbeer-Daiquiri-Eis am Stiel. Dafür mischt man pürierte Erdbeeren mit Zitronenlimonade, Zuckersirup und etwas Rum und füllt die Masse in ein Eisförmchen. Dann sollte das Eis rund 24 Stunden in der Kühltruhe stehen. Natürlich gibt es auch leckere alkoholfreie Varianten: Wer den Rum weglässt, kann für den besonderen Geschmack etwa ein paar Minzblättchen hinzugeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.