Rezept

Fruchtige Tomaten-Salsa

+
Lecker zu Bruschetta oder Grillfleisch: Eine Salsa aus gehackten Tomaten, Limette und frischem Koriander. Foto: Doreen Hassek

Die Grillsaison läuft! Fleischsorten werden unterschiedlich eingelegt, Spießchen vorbereitet, Salate geschnippelt und Soßen gerührt. Wie wäre es da mal mit einer frischen Tomatensalsa?

Berlin (dpa/tmn) - Food-Bloggerin Doreen Hassek ist bekennende Liebhaberin von offenem Feuer und Holzkohle. Seit vergangenem Jahr gibt es neben der hausgemachten Barbecue-Soße einen neuen Star: eine fruchtig-frische Tomatensalsa, mit einem Hauch Asien! Köstlich!

Kategorie: Salsa

Zutaten:

4 aromatische Rispentomaten,

1 Chilischote,

1 Knoblauchzehe 2 Stangen Frühlingszwiebeln,

1 Limette,

50 ml Olivenöl,

Salz,

Pfeffer,

frischer Koriander

Zubereitung:

1. Die Tomaten, die Chilischote, den Knoblauch und die Frühlingszwiebeln in möglichst kleine Würfel schneiden.

2. Die abgeriebene Schale der Limette und den gehackten Koriander dazugeben und das Ganze mit dem Öl und dem Saft der Limette aufgießen.

3. Nun alles schön umrühren, mit Pfeffer und vor allem Salz abschmecken und ein paar Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

Dekoreenberlin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.