Frühkartoffeln nicht schälen

+
Schmecken gut und machen wenig Arbeit: Speisefrühkartoffeln. Foto: Fredrik von Erichsen

Es geht kinderleicht - Bei Frühkartoffeln reicht es, sie zu waschen und eventuell grüne Stellen zu entfernen. Schon können sie in den Kochtopf.

Hamburg (dpa/tmn) - Spargelzeit ist auch Kartoffelzeit. Denn gerade Frühkartoffeln passen hervorragend zum delikaten Gemüse. Doch es gibt noch einen weiteren Vorteil.

Neue Kartoffeln haben nicht nur einen ganz besonderen Geschmack, sie erleichtern einem auch die Arbeit in der Küche: Denn Frühkartoffeln brauchen nicht geschält werden, heißt es in der Zeitschrift "Essen & Trinken" (Ausgabe 5/2016). Am besten bürstet man sie ab und entfernt - sofern welche dran sind - die grünen Stellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.