Tipps für angenehme Nachtruhe

Gegen Schlafstörungen wirkt Baldrian nach etwa zwei Wochen

+
Viele Menschen haben mit Schlafstörungen zu kämpfen. Foto: Malte Christians/dpa

Baldrian ist ein ungefährliches Mittel, das bei Schlafstörungen für einen ruhige Nacht sorgen kann. Dazu gibt es einfache Methoden, die das Einschlafen erleichtern können

Berlin (dpa/tmn) - Wer leichte Schlafstörungen natürlich behandeln möchte, braucht etwas Geduld. Baldrian entfaltet seine volle Wirkung erst nach bis zu zwei Wochen, schreibt die Landesapothekerkammer Hessen in einer Mitteilung.

Im Gegensatz zu chemischen Schlaf- und Beruhigungsmitteln mache Baldrian allerdings nicht süchtig. Einige Tricks können ebenfalls gegen Schlafstörungen helfen, so die Apothekervereinigung. Betroffene sollten auf anregende Getränke wie Kaffee, Cola und Alkohol verzichten. Fernseher und Handy sind im Schlafzimmer tabu. Zudem helfen feste Rituale am Abend, lieber aufstehen als stundenlanges Wachliegen und ein kurzer Spaziergang am Abend.

Zu Schlaf- und Beruhigungsmitteln sollten Verbraucher nur im Notfall greifen. Wichtig ist, solche Mittel nur in Absprache mit einem Arzt einzunehmen. Die kleinstmögliche Dosis darf nur für kurze Zeit eingenommen werden. Sonst droht Suchtgefahr.

Abhängigkeit von Medikamenten vermeiden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.