Granatapfel ohne Spritzer öffnen

+
Beim Granatapfel zählen Farbe der Schale, Saftigkeit und Geschmack geachtet. Foto: Franziska Gabbert

Der Granatapfel ist inzwischen fester Bestandteil der modernen Küche. Die Kerne eignen sich für kalte und warme Speisen. Um die saftige Frucht ohne Spritzer zu öffnen, gibt es einen Trick.

Bonn (dpa/tmn) - Mit einem einfachen Trick lässt sich ein Granatapfel öffnen, ohne dass er Hände, Kleidung und die ganze Küche verkleckert. Dafür schneidet man am Kelch eine dünne Scheibe ab, wie der Verbraucherinformationsdienst aid in Bonn erklärt.

Jetzt die Schale zum Stiel hin mehrfach einschneiden, dabei aber möglichst nicht die Samenhülle verletzen. Und nun der Trick: Der Granatapfel kommt in eine Schale mit kaltem Wasser. Unter Wasser bricht man ihn in mehrere Teile auf, und die Samenkerne lassen sich ohne Spritzer herauslösen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.