Grießschnitte mit Himbeeren

+
Leckeres Dessert mit Vorlauf: Der Grieß muss schnittfest werden. Foto: Manuela Rüther

Zu einem schönen Essen gehört ein Dessert. Besonders lecker sind oft Nachspeisen, die etwas zeitlichen Vorlauf brauchen. Wer lang genug im Voraus weiß, dass er Besuch bekommt, sollte diese Grießschnitten einen Tag vorher zubereiten.

Kategorie: Dessert

Zutaten für vier Personen:

1/2 Vanillestange

1 Zimtstange

abgeriebene Schale von 1/4 Bioorange

500 ml Milch

80 g Zucker

150 g Maisgrieß

1 Ei

20 g Butter

200 g Himbeeren

Puderzucker zum Karamellisieren

Zubereitung:

Eine Form von 20 mal 30 Zentimetern mit Backpapier auslegen. Das ausgekratzte Vanillemark samt Schote sowie die Zimtstange und den Orangenabrieb in die Milch geben. Zusammen mit dem Zucker aufkochen. Den Maisgrieß einrühren und die Masse unter Rühren erneut aufkochen. Die Hitze reduzieren und den Grieß etwa acht bis zehn Minuten köcheln lassen. Dabei ständig umrühren.

Den Grießbrei vom Herd nehmen, Zimtstange und Vanilleschote entfernen. Das Ei und die Butter unterrühren. Vorsichtig die Himbeeren einrühren und die Masse in die Form geben. Glatt streichen und mindestens zwölf Stunden in den Kühlschrank stellen.

Die Grießschnitte in Rauten oder Quadrate schneiden. Bei mittlerer Hitze von beiden Seiten grillen. Die Oberfläche vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. Nach Belieben mit einem Bunsenbrenner karamellisieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.