Nährstoffe erhalten

Großstückiges Gemüse und Fisch eignen sich zum Dämpfen

+
Wird Gemüse gegart statt gekocht, behält es seine Nährstoffe. Foto: Jens Wolf/dpa

Wer das Essen nicht im Wasser, sondern mit Dampf gart, verhindert, dass wertvolle Nährstoffe verloren gehen. Doch mit welchen Zutaten funktioniert diese Garmethode am besten?

Stuttgart (dpa/tmn) - Beim Dämpfen garen die Lebensmittel in einem Siebeinsatz oder Dampfgarer. So bleiben wasserlösliche und hitzeempfindliche Nährstoffe besser erhalten, erläutern die Experten des Infodienst-Newsletter Ernährung.

Vitamin C und B-Vitamine werden durch das Dampfgaren etwa bewahrt. Zum Dämpfen eignet sich beispielsweise großstückiges Gemüse wie Blumenkohl. Auch Fisch gart schonend im Wasserdampf - aber auch mit Klößen, Kartoffeln und Reis funktioniert die Methode.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.