Nordafrikanische Küche

Grünes Shakshuka

+
Eine frische Gemüsepfanne - aber ohne Tomaten, wie es das traditionelle Shakshuka-Rezept verlangt. Foto: Aileen Kapitza/minzgruen.com/dpa-tmn

Nach den kalten und grauen Tagen wird es endlich Zeit für Wärme und saftiges Grün - nicht nur in der Natur, sondern auch auf dem Teller! Da serviert man jetzt am besten Shakshuka.

Leipzig (dpa/tmn) - Shakshuka ist das herzhafte Gericht der nordafrikanischen Küche. Es wird aus Tomaten, Paprika, Zwiebeln, Chili und pochierten Eiern zubereitet. Da es sich nach Herzenslust variieren lässt, steht einem Shakshuka auch im Frühling - also außerhalb der Tomatensaison - nichts im Wege.

Kategorie: Frühstück

Zutaten für 2 Personen:

1 kleine Zucchini,

1 kleine Aubergine,

1 Brokkoli,

150 g Blattspinat oder Pak Choi,

150 g Erbsen,

1 kleine rote Zwiebel,

3 - 4 Eier,

2 Lauchzwiebeln,

1 daumengroßes Stück Ingwer,

1 TL gemahlener Kreuzkümmel,

300 ml Gemüsebrühe,

frisch gehackte Petersilie

Zubereitung:

1. Ingwer schälen und fein hacken. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Etwas Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen, Ingwer und Zwiebelringe darin glasig andünsten. Kreuzkümmel dazugeben.

2. Zucchini und Aubergine vierteln und in etwa 1 Zentimeter dicke Stücke schneiden, Röschen vom Brokkoli trennen und mit 300 ml Gemüsebrühe in die Pfanne geben. Auf mittlerer Hitze 5 Minuten köcheln lassen. Lauchzwiebeln fein schneiden und mit den Erbsen und Spinat dazugeben.

3. Nach weiteren 5 Minuten das Shakshuka mit einem Pfannenwender dritteln und die Eier hineingeben. Bei geschlossenem Deckel 10 Minuten köcheln lassen, bis die Eier stocken und mit frischer Petersilie servieren.

Mehr Rezepte auch unter: http://www.minzgruen.com

Minzgrün

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.