Grüntee schützt nicht vor Brustkrebs

+
Grüntee schützt nicht vor Brustkrebs

Es gibt viele Ratschläge um das Brustkrebsrisiko zu senken. Auch Grünem Tee wurde immer eine besondere Wirkung nachgesagt. Eine japanische Langzeitstudie zeigte jetzt ein anderes Ergebnis.  

Grüntee schützt nicht vor Brustkrebs. Selbst ein Tageskonsum von mehr als zehn Tassen senkt das Erkrankungsrisiko nicht, wie eine japanische Langzeitstudie an fast 54.000 Frauen zeigt.

Die Mitarbeiter des Nationalen Krebszentrums in Tokio hatten die Teilnehmerinnen im Lauf von fünf Jahren wiederholt nach ihrem Teekonsum befragt und alle aufgetretenen Brustkrebs-Fälle registriert.

Auch die Art des konsumierten Grüntees spielte keine Rolle, wie die Forscher in der Zeitschrift “Breast Cancer Research“ schreiben. In der Vergangenheit hatten mehrere Labor- und Tierstudien einen möglichen schützenden Effekt von Grüntee gegen Brustkrebs belegt.

(Quelle: “Breast Cancer Research“, Online-Vorabveröffentlichung) dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.