1. Startseite
  2. Gesundheit

Haarausfall im Herbst: Mit Kaffee dem Leiden vorbeugen

Erstellt:

Von: Judith Braun

Kommentare

Wer im Herbst zu saisonalem Haarausfall neigt, kann diesem mit natürlichen Hausmitteln entgegenwirken. Zwei Getränke können dabei helfen.

Haarausfall kann nicht nur nach einer Corona-Infektion auftreten oder von der Schilddrüse verursacht werden: Gerade im Herbst sind viele Menschen von einem saisonalen Haarausfall betroffen. Dieser ist oftmals genetisch veranlagt oder wird durch Stress oder hormonelle Störungen ausgelöst.
Welche Hausmittel bei saisonalem Haarausfall helfen können, verrät 24vita.de.

Nach drei Monaten stellt sich der verstärkte Haarausfall meistens von selbst wieder ein und neue Haare wachsen nach. Für Betroffene stellt das Leiden dennoch häufig eine Belastung dar. Allerdings kann man ihm mit der richtigen Ernährung vorbeugen. Dabei helfen vor allem zwei beliebte Getränke, die wohl bereits in den meisten Haushalten vorhanden sind.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren RedakteurInnen leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare