Hähnchenflügel: Am besten über Nacht marinieren

+
Gebratenes Hähnchenfleisch: Wer die Flügel extra marinieren will, sollte sie über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen. Foto: Holger Hollemann (Archiv)

Chicken Wings sind ein beliebter Snack, können jedoch als Bestandteil einer spätsommerlichen Hauptmahlzeit auf den Grill gelegt werden. Wer geschmacklich das beste aus den Flügeln herausholen will, kann schon bei der Marinade anfangen.

Hamburg (dpa/tmn) - Sie lassen das Herz von Fleischliebhabern höher schlagen: Chickenwings sind knusprig, saftig und leicht scharf. Um die Hähnchenflügel zu Hause selbst zuzubereiten, sollte das Fleisch mindestens acht Stunden im Kühlschrank marinieren - am besten gleich über Nacht.

Als Würzsoße eignet sich eine Mischung aus gehacktem Chili und Knoblauch, Öl, Senf, Honig, Sojasoße und Paprikapulver, heißt es in der Zeitschrift "Beef" (Ausgabe 5/2016). Die eingelegten Flügel werden dann auf dem Grillrost für 20 bis 25 Minuten unter mehrmaligem Wenden rundum knusprig gegrillt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.