Babybauch

Harter Bauch in Schwangerschaft: Nicht immer bedenklich

+
Ein harter Bauch ist erst dann Grund zur Sorge, wenn Schwangere beim Zusammenziehen Schmerzen haben.

Wenn der Bauch wächst, kann er schon mal hart werden. Das ist nicht gleich Anlass zur Sorge. Schmerzt der Babybauch dagegen, ist das bedenklich.

Wird der Bauch in der Schwangerschaft einmal hart, sollten Frauen sich nicht zu große Sorgen machen. Ein Stück weit sei das normal, berichtet die Zeitschrift "Eltern" (Ausgabe 1/2017).

Wenn der Bauch wächst, fühle sich das mitunter so an, als ob er fest wird. Schwangere sollten allerdings wachsam werden, wenn das Zusammenziehen des Bauchs schmerzhaft ist.

Außerdem sollte der Bauch wieder weich werden, sobald Frauen sich hinlegen. Ist das nicht der Fall, gehen sie besser zur Hebamme oder zum Arzt.

dpa/tmn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.