Hartnäckige Nüsse vor dem Knacken ins Gefrierfach legen

+
Wenn sich eine Nuss mal nicht gleich knacken lässt, hilft ein einfacher Trick: Ab damit ins Gefrierfach, danach geht die Schale meist leichter auf. Foto: Patrick Pleul

Gerät der Gourmet an eine besonders harte Nuss, wirft er oft schnell das Handtuch beziehungsweise den Nussknacker. Doch das muss gar nicht sein, denn es gibt einen einfachen Trick, wie man die Schale vielleicht doch noch aufbekommt.

Bonn (dpa/tmn) - Wer beim Knacken von Hasel-, Wal- oder Erdnüssen auf ein besonders hartnäckiges Exemplar stößt, muss die Nuss nicht wegwerfen. Am besten legt man solche Nüsse, die sich nicht knacken lassen, für eine Stunde in das Gefrierfach, rät der Verbraucherinformationsdienst aid.

Durch die Kälte verändert sich die Struktur der Schale - dadurch lässt sich die Nuss normalerweise ganz einfach öffnen. Eine Ausnahme sind Macadamia-Nüsse, die sich nur mit einem speziellen Öffner knacken lassen. Deshalb ist es ratsam, diese Nüsse schon ohne Schale zu kaufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.