Mythos oder Wahrheit

Hilft warmes Bier bei Erkältung?

+
Bei Erkältung ein warmes Bier? Lieber nicht, sagen Ärzte.

Es gibt etliche Ratschläge, was bei Erkältung alles helfen soll. Einige klingen ganz schön kurios - wie die Sache mit dem Bier. So gibt es den Mythos, warmes Bier hilft bei Erkältungen. Was sagen die Experten dazu?

Der Mythos bleibt ein Mythos. Das heißt, warmes Bier hilft nicht bei einer Erkältung. Hoher Alkoholkonsum beeinträchtige die körpereigene Abwehr - und störe die Wärmeregulation, sagt Prof. Erika Baum, Vizepräsidentin der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin.

Auch Helga Strube von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung in Hannover würde bei Erkältung "ganz klar" von warmem Bier abraten. Das geschwächte Immunsystem werde durch den Alkohol noch zusätzlich beansprucht. Viel zu trinken sei bei Erkältung zwar besonders wichtig - allerdings rät Strube zu Kräutertee, Ingwertee oder bewährten Hausmitteln wie heißem Holunder und nicht zu warmem Bier.

dpa/tmn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.