Time to shine

Im Homeoffice glänzen: Es ist die Chance der Introvertierten

Eine junge Frau steht an der Anrichte ihrer Küche. Vor ihr steht ein Laptop und sie macht Notizen. (Symbolbild)
+
Viele arbeiten im Homeoffice produktiver. (Symbolbild)

Corona macht die Arbeitswelt leise und einsam. Jeder kämpft für sich allein aus dem Homeoffice. Für introvertierte Menschen ist es die Chance, zu glänzen.

München – Jeder Mensch ist anders und das ist auch gut so. In einer lauten und schnellen Zeit wie der heutigen haben es im Beruf aber manche Menschen schwer – und zwar die leisen. Die Personen, die keine Lust auf „Brusttrommeln“ und Selbstvermarktung haben. Die ihre Arbeit machen, zuverlässig und loyal, aber keine Lust haben, im Rampenlicht zu stehen – sich einfach nicht so wichtig nehmen.
Warum viele introvertierte Menschen im Homeoffice besser arbeiten und zur Geltung kommen, lesen Sie auf 24vita.de.*

Dieser Charakterzug macht viele zu angenehmen Zeitgenossinnen und -genossen, geht aber häufig zulasten ihrer selbst. Dadurch, dass sie keine Aufmerksamkeit einfordern, werden sie und ihre Arbeit oft übersehen. Dabei muss nicht mal böse Absicht der „Übersehenden“ bestehen. Trotzdem: Die Beförderung bekamen andere. Frust aufseiten der Introvertierten.*24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.