1. Startseite
  2. Gesundheit

Herzliches Miteinander

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Zusammenhalt: Das Team des AWO-Altenzentrums Baunatal – hier (von links) Zilan Kaplan, Andrea Zinn, Almina Stieglitz, Stephan Eigenbrodt und Stefanie Bönnighausen– arbeitet zum Wohl der Bewohner Hand in Hand.
Zusammenhalt: Das Team des AWO-Altenzentrums Baunatal – hier (von links) Zilan Kaplan, Andrea Zinn, Almina Stieglitz, Stephan Eigenbrodt und Stefanie Bönnighausen– arbeitet zum Wohl der Bewohner Hand in Hand. © Pamela de Filippo

Ein wertschätzender und liebevoller Umgang mit Pflegebedürftigen ist Angehörigen von Pflegeheim-Bewohnern mindestens genauso wichtig wie die Qualität der Pflege: Zu diesem Ergebnis ist eine Umfrage im Auftrag der Weißen Liste gekommen. Dass im AWO-Altenzentrum Baunatal eine hohe Zufriedenheit herrscht, kommt deshalb nicht von ungefähr: Hier widmet sich das Personal tagtäglich mit Herzblut dem Wohl der Bewohner.

„Unser Auftrag ist es, den Senioren ein sicheres Zuhause zu geben, in dem sie sich geborgen fühlen. Nur für sie sind wir hier“, sagt Einrichtungsleiter Stephan Eigenbrodt. Dass er ein starkes Team an seiner Seite hat, haben die vergangenen zwei Jahre gezeigt: „In der Pandemie sind alle noch mehr zusammengerückt.“ Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hätten Flexibilität gezeigt und die Bereitschaft, sich für die Sicherheit der Senioren auch über das normale Maß hinaus zu engagieren – sei es, indem sie ihre privaten Kontakte eingeschränkt haben, kurzfristig Schichten getauscht oder sich in der Zeit des Besuchsverbots besonders intensiv um die Bewohner gekümmert haben.

Aber auch den Angehörigen spricht Stephan Eigenbrodt ein Lob aus: „Sie haben für alle Maßnahmen Verständnis gezeigt und uns vertraut.“ Zu verdanken ist das vor allem der guten Kommunikation, die im AWO-Altenzentrum Baunatal gepflegt wird. Gespräche mit Angehörigen sind dem Einrichtungsleiter dabei ebenso wichtig wie ein offenes Ohr für die Sorgen der Mitarbeiter. „Dass meine Tür immer offensteht, ist nicht nur eine Floskel“, sagt Eigenbrodt, der selbstverständlich auch mal einspringt, wenn jemand in der Pflege ausfällt. Auf Augenhöhe mit den Pflege- und Betreuungskräften sein: Auch das schafft Vertrauen.  pdf

Weitere Informationen zu Einrichtungen der AWO Nordhessen gibt es unter www.awo-nordhessen.de

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.
Die Redaktion