Internet soll Männer auf Trab bringen

+
Mehr Sport im Sinne der Chancengerechtigkeit: Männer haben heute bei der Geburt eine Lebenserwartung von 77,5 Jahren.

Männer sind absolute Sportmuffel. Jedenfalls, wenn es nach der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) geht. Doch damit ist jetzt Schluss.

Männer sind oft gut über Sport informiert - bei der eigenen Aktivität hapert es allerdings mitunter. Das wirkt sich nachteilig auf ihre körperliche und psychische Gesundheit aus. Die neue Internetseite www.maennergesundheitsportal.de der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) soll das ändern. “Sport und Bewegung sind wichtige Bestandteile einer gesunden Lebensweise. Sie bringen zudem Spaß und heben die Stimmung“, sagte der Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium, Thomas Ilka, bei der Vorstellung des Portals am Mittwoch in Berlin.

Wenn es gelinge, Männern durch mehr Sport im Sinne der Chancengerechtigkeit zu einer längeren Lebenserwartung zu verhelfen, sei das eine gute Sache, ergänzte BZgA-Direktorin Prof. Elisabeth Pott. Männer hätten heute bei Geburt eine durchschnittliche Lebenserwartung von 77,5 Jahren, das seien gut fünf Jahre weniger als bei den Frauen in Deutschland.

Übrigens gibt es auch ein www.frauengesundheitsportal.de

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.