1. Startseite
  2. Gesundheit

„Ich möchte frieren“: Mama lässt ihr Kind entscheiden, was es trägt – TikTok-User feiern sie

Erstellt:

Von: Jasmin Farah

Kommentare

Der Winter kommt mit frostigen Temperaturen daher. Doch was tun, wenn sich Kinder einfach nicht warm anziehen wollen. Eine Mutter diskutiert nicht – sie lässt stattdessen machen.

Die kalte Jahreszeit stellt so manche Mütter und Väter für gewaltige Herausforderungen. Nicht selten passiert es, dass bereits frühmorgens, bevor man aus dem Haus geht, die ersten Diskussionen mit den Kleinen beginnen. Während man sie vor den niedrigen Temperaturen schützen und dick anziehen will, können das einige Racker gar nicht ausstehen. Am liebsten würden sie in ihrem Lieblingsoutfit oder sogar in der Schlafkombi aus dem Haus. Doch was tun als Elternteil, wenn sich das Kind partout gegen Winterpulli, Jacke und Schuhe wehrt?

Mutter zieht Kind Handschuhe über.
Wenn sich das Kind partout nicht anziehen will, zwingen es manche dazu. Aber sollte man es selbst entscheiden lassen? © imageBROKER/Andy Dean/Imago

Kind will lieber frieren als warm anziehen – Mutter bleibt gelassen

Schließlich hat man Sorge, dass sich das Kind schnell verkühlt oder sogar erkältet. Auch dann ist das Geschrei wieder groß. Eine TikTokerin namens Marlies Johanna will allerdings nicht mit ihrem Kind schimpfen. Stattdessen möchte sie es bedürfnisorientiert erziehen. Das bedeutet, dass sie versucht, so gut wie möglich auf die Bedürfnisse ihres Kindes einzugehen.

Noch mehr spannende Gesundheitsthemen finden Sie in dem kostenlosen Newsletter von 24vita.de, den Sie gleich hier abonnieren können.

In einem Video erklärt sie ihrem Sohn, dass es kalt draußen sei, dennoch lässt sie ihn entscheiden, was er anziehen mag. Als sie den Kleinen fragt, ob er seine Jacke oder seinen Wollwalk mitnehmen möchte, erklärt er trotzig, dass er keine Lust auf seine Jacke hätte. Stattdessen meint er: „Ich möchte frieren!“ Doch anstatt bei dieser Aussage auszuflippen, bleibt die TikTokerin gelassen. Anstatt ihm die Jacke aufzuzwingen, hat sie eine andere Idee und sagt: „Schätzchen, ich hab deinen Wollwalk eingepackt, falls dir kalt wird. Musst du nur sagen.“

TikTok-User feiern bedürfnisorientierten Erziehungsstil

In der Videobeschreibung versichert sie ihren Followern weiter, dass dem Kind noch nie zu kalt geworden sei, da er viel spiele und herumtobe oder mit dem Laufrad fahre. Er brauche daher nicht so warme Kleidung „wie wir Erwachsene“. Ihr Erziehungsstil kommt offenbar gut an. Der Clip hat bereits über 260.000 Likes erhalten und ist hunderte Male kommentiert worden. Die meisten User finden es richtig gut, wie die TikTokerin ihr Kind erzieht, andere feiern die lustige Reaktion des Nachwuchses. Weitere wiederum berichten von ihren eigenen Erlebnissen mit ihren Sprösslingen. Hier eine Auswahl der Kommentare:

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare