Kinderklinik erneut als Diabetes-Zentrum zertifiziert

+
Ausgezeichnet: Dr. Martin Schebek, Oberarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Klinikum Kassel und Kinderdiabetologe.

Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikum Kassel  ist für weitere zwei Jahre von der Deutschen Diabetes Gesellschaft e.V. (DDG) als Behandlungseinrichtung für Kinder und Jugendliche mit Diabetes mellitus zertifiziert worden.

In der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikum Kassel werden rund 290 Diabetiker bis 18 Jahre stationär und ambulant behandelt. Sie zählt damit zu den zehn größten Einrichtungen dieser Art in Deutschland.

Seit Jahren nimmt die Zahl von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes zu, zur Zeit wird ihre Zahl auf rund 25.000 junge Patienten in Deutschland geschätzt. Diabetes gehört damit zu den häufigsten chronischen Erkrankungen im Kinder- und Jugendalter. Bei den jungen Patienten liegt fast ausnahmslos der sogenannte Typ1-Diabetes vor, er ist durch einen absoluten Insulinmangel gekennzeichnet. Insulin trägt dazu bei, den Zucker zu verarbeiten, der mit der Nahrung ins Blut gelangt. Beim Typ 1-Diabetes wird kein Insulin produziert, dadurch steigt der Zuckergehalt im Blut.

In der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikum werden alle Möglichkeiten der Insulinzufuhr angewendet. Eine Besonderheit in Kassel ist der hohe Anteil der Insulinpumpentherapie, die bei ca. 60 Prozent der jungen Patienten eingesetzt wird und die Therapie gegenüber Spritzen und Pens deutlich vereinfacht, erläutert Martin Schebek, Leitender Oberarzt der Klinik und Kinderdiabetologe. Eine Insulinpumpe gibt wie die Bauchspeicheldrüse rund um die Uhr kleine Mengen Insulin ab, um den Grundbedarf des Körpers zu decken. Zu den Mahlzeiten ruft der Patient das zusätzlich benötigte Insulin per Knopfdruck ab.

Außerdem wird in der Klinik die kontinuierliche Blutzuckermessung in verschiedenen Formen verwendet, bei welcher der Gewebezucker durch Sensoren kontinuierlich gemessen wird. Dies bringt eine erhebliche Verbesserung im Alltagsmanagement mit sich und erspart den Kindern und Jugendlichen den Pieks in den Finger.

Aufgrund der Patientenzahlen und der Zertifizierung bietet die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikums Kinderärzten die Möglichkeit, die Zusatzqualifikation Diabetologe DDG zu erwerben. (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.