"Königin der Gewürze": Vanille wirkt entzündungshemmend

Vanille enthält ein ätherisches Öl und wirkt dadurch antimikrobiell und entzündungshemmend. Foto: flickr/jlggb (CC BY 2.0)

Sie duftet herrlich und verleiht Süßspeisen einen einzigartigen Geschmack. Die Vanilleschote kann aber noch viel mehr. Man sagt, sie habe eine anregende Wirkung. Außerdem enthält sie antimikrobielle und entzündungshemmende Öle.

Bonn (dpa/tmn) - Vanille sei ein Aphrodisiakum - so heißt es in Büchern und Medien oft. Tatsächlich hat ein Bestandteil des kostbaren Gewürzes Ähnlichkeit mit Sexuallockstoffen - ob dieser auch so wirkt, ist wissenschaftlich noch nicht bewiesen, heißt es beim Verbraucherinformationsdienst aid.

Sicher ist allerdings, dass die Vanille ein ätherisches Öl enthält - und deshalb antimikrobiell und entzündungshemmend wirkt. Die Vanillepflanze gehört zur Familie der Orchideen und ist in Mexiko beheimatet. Sie blüht nur einen einzigen Tag und muss genau dann bestäubt werden, damit sich eine Schote bildet.

Als Bourbon-Vanille darf nur die Sorte Vanilla planifolia Andrews bezeichnet werden. Sie stammt von den sogenannten Vanille-Inseln: Madagaskar, Komoren, Réunion, Seychellen und Mauritius. Diese Vanille hat ein besonders intensives Aroma.

Klassisch gehört Vanille in Süßspeisen - vor allem ins Weihnachtsgebäck. Aber sie schmeckt auch in pikanten Gerichten wie einem Maronen-Vanille-Püree oder als Pfeffer-Vanillesoße zur Rehkeule.

Werden Vanilleschoten kühl, dunkel und in einem luftdichten Behälter gelagert, halten sie sich mindestens drei Jahre. Bei guter Vanille - wie Bourbon - kann sich nach einiger Zeit eine Art "Raureif" aus natürlichen Vanillekristallen bilden. Das ist aber kein Zeichen für Verderb, sondern - im Gegenteil - für die besondere Qualität.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.