Ein Koffer voll Kultur

+
Irische Musik: Cara kommen im Oktober nach Uslar, um im Kulturbahnhof aufzutreten.

Weissagungen zur Lage der Nation, juristische Stilblüten, Jazz und Buchtipps – der Literatur- und Kunstkreis (LuK) Uslar bietet 2011 ein Programm für viele Interessen.

Literarische Kostproben werden zum Auftakt am Freitag, 28. Januar, im Hotel Menzhausen aufgetischt (19.30 Uhr). Während die Hotelküche für Leckerbissen sorgt, können sich Literaturfreunde an der Lesung mit heiteren Balladen beteiligen. Wer einen Beitrag vortragen möchte, kann dies bei Justus Pahlow bis zum 10. Januar anmelden, Tel. 05571-4942 (E-mail: j.pahlow@arcor.de).

Alte Bekannte haben sich für Freitag, 18. März, angesagt: Im Kulturbahnhof befragen die Pawlowskis-Forte das „Orakel von Elfi“ zur Lage der Nation. Wie werden wir leben in den schwarzgelben Luftschlössern aus Gesundheitsfonds, Steuererschmeichelungen und atomarer Grundversorgung? Auf diese and andere Fragen hat das Göttinger Generationen-Kabarett Antworten.

Ein besonderes Hörerlebnis nicht nur für Freunde des Chorgesangs verspricht LuK-Vorsitzender Pahlow für Samstag, 9. April. In der Johanniskirche tritt der Obertonchor Spektrum Prag auf. Durch Zufall sei es gelungen, den Chor, der durch die ganze Welt reist, zu engagieren, freut sich Pahlow. Mit Parodie, Comedy und juristischen Stilblüten geht es am Freitag, 13. Mai, weiter. „Der Angeklagte trägt die Kiste des Verfahrens“, nennt Dr. Wilfried Ahrens, der als Oberstaatsanwalt in Göttingen arbeitet, sein Programm (Menzhausen, 20 Uhr).

Jazz-Konzert

Auch an die Jazzfans hat der Literatur- und Kunstkreis wieder gedacht und für Samstag, 18. Juni, die „The Bavarian Classic Jazzband“ engagiert (Gasthaus Johanning, 20 Uhr).

„Auf Kaperfahrt“ lautet das Motto des Trios „Le Sorelle Blu“ nach der Sommerpause am 9. September. Almuth Schlichting, die aus Eschershausen stammt, präsentiert mit den blauen Schwestern ernsthafte und absurde Meer- und Seemannsmusik (Volksbank, 20 Uhr).

Mit irischen Songs und Balladen tritt am Sonntag, 9. Oktober, „Cara“ im Kulturbahnhof auf (19 Uhr). Auch über dieses Engagement freut sich der LuK-Vorsitzende besonders. Denn „Cara“ hat inzwischen als erste nicht-irische Band den Irish Music Award gewonnen. Mit einer Tradition geht das Jahr zu Ende. Am 23. November will Margarethe von Schwarzkopf „Neues aus der Bücherwelt“ berichten (Hotel Menzhausen, 20 Uhr).

Das Programm sei bewusst bunt gemischt, weil man möglichst viele Menschen aus der Sollingregion ansprechen wolle, betont der LuK-Vorsitzende Pahlow. Für Werbung über die Region hinaus sorgt die Touristik-Information der Ferienregion Uslarer Land, mit der der LuK seit dem vergangenen Jahr kooperiert. Auch im Kultur-Bonusheft des Landschaftsverbandes Südniedersachsen ist der Literatur- und Kunstkreis Uslar, den inzwischen mehr als 200 Vereinsmitglieder unterstützen, vertreten. Das Heft mit Gutscheinen für Kulturangebote in Südniedersachsen gibt es jeweils an der Kasse der LuK-Veranstaltungen. (shx)

Mehr Informationen unter: www.literatur-kunstkreis-uslar.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.