Lästige Blutsauger

Kopfläuse! Selfie-Trend entpuppt sich als Risiko

+
Ein Selfie mit YouTuber Julien Bam (Symbolfoto).

Mit mangelnder Hygiene haben Kopfläuse überhaupt nichts zu tun. Jeder kann sich die lästigen Blutsauger einfangen. Ein Experte warnt nun davor, unbedacht Selfies mit dem Smartphone zu knipsen.   

Allein beim Wort Kopfläuse fängt es bei den meisten schon gehörig an überall zu jucken. Die meisten Eltern machen im Kindergarten und in der Schule mit den harmlosen Blutsaugern Bekanntschaft. 

Läuse sind nicht wählerisch, doch sie können wahnsinnig schnell von Kopf zu Kopf krabbeln. So verbreiten sich die winzigen Tierchen überall dort, wo Menschen ihre Köpfe eng beieinander haben, wie beim Spielen oder Schmusen.

Typischerweise werden deswegen vor allem Schulkinder im Alter zwischen acht und elf Jahren häufig von Kopfläusen befallen. Doch seit einiger Zeit herrscht zunehmend bei weiblichen Teenagern Läuse-Alarm!

Der Grund: "Die Mädels stecken beim Selfie-Machen gerne die Köpfe zusammen", sagt Professor Hermann Feldmeier vom Institut für Mikrobiologie und Hygiene an der Berliner Charité im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau".

Kopfläuse krabbeln von Haar zu Haar

Läuse gelangen fast immer durch direkten Haarkontakt auf den nächsten Kopf. Beim Selfie mit den besten Freundinnen, stecken die Mädels die Köpfe zusammen und schwups ...

Läuse können nur krabbeln und das am liebsten im Haar. Auf der Suche nach Blut haben die Parasiten aber kein Interesse an Kopfkissen oder Mützen.

"Eine Übertragung durch Textilien und Gegenstände ist zwar theoretisch denkbar, spielt aber praktisch keine Rolle", so Feldmeier. In Studien wurden an Mützen und Bettwäsche betroffener Kinder keine Läuse gefunden.

Läuse brauchen Blut 

Sollte doch einmal ein Exemplar den Kopf verlassen, geht es den Blutsauger schlecht: „Bereits nach vier Stunden ohne Blut ist die Laus so stark ausgetrocknet, dass sie nicht mehr saugen kann", erklärt der Experte. Deshalb hält Feldmeier von vielen Eltern betriebenen Desinfektions- und Hygienemaßnahmen für überflüssig.

Keine Panik! Die Blutsauger sind lästig, aber harmlos. Diese acht Mythen über Kopfläuse sollten Sie kennen.

Eine Kopflaus vom Menschen (Pediculus humanus).

ots/ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.