L-Arginin - Das Geheimnis jugendlicher Kraft?

L-Arginin, das Wundermolekül für alle Menschen, die Stress haben, die Sport betreiben, Menschen mit Mehrfachbelastungen, Kinder mit Schulstress, ältere Menschen und viele mehr.

Arginin ist durch die Forschung des Nobelpreisträgers Ignarro in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses gerückt. Ignarri und sein Team haben herausgefunden, dass der Körper aus Arginin eine Stickstoffsubstanz, abgekürzt NO, herstellt, die ein Mittel gegen Arteriosklerose und Herzinfarkt darstellt, den Blutdruck herstellt und insgesamt mehr Energie gibt.

Das Molekül spielt eine wichtige Rolle bei der Entgiftung im Harnstoffzyklus, stimuliert die Thymusdrüse und hilft bei der Entgiftungsarbeit der Leber - und ist ein wichtiger Bestandteil der männlichen Samenflüssigkeit. Angeblich hilft es beim Muskelaufbau und bei der Wundheilung und ist außerdem beteiligt bei der Ausschüttung von Wachstumshormonen und Insulin. Auch beim Abnehmen soll L-Arginin helfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.