1. Startseite
  2. Gesundheit

Fettleber vorbeugen: Mit acht Lebensmitteln Organ rechtzeitig entgiften

Erstellt:

Von: Natalie Hull-Deichsel

Kommentare

Die Leber als wichtiges Stoffwechselorgan baut Schadstoffe aus der Nahrung und dem Blut, Alkohol und Medikamente ab. Damit die Leber nicht krank wird, sollten Sie auf Ihre Ernährung achten.

Auch wenn die Leber das einzige Organ ist, das sich selbst regeneriert, so kann sie dennoch krank werden. Fettleber oder Leberzirrhose zählen zu den möglichen Erkrankungen. Nicht nur wer regelmäßig Alkohol konsumiert und Medikamente ein-, sondern auch fettreiches Essen zu sich nimmt, belastet das Entgiftungsorgan enorm. Das zeigt sich spätestens beim nächsten Blutbild anhand Ihrer Leberwerte. Damit die Leber optimal funktionieren kann, sollten Sie das Organ regelmäßig entgiften. Dabei klingt „entgiften“ möglicherweise aufwändiger und komplizierter als es tatsächlich ist. Achten Sie auf einfache Essgewohnheiten in Ihrem Alltag und greifen Sie bewusst zu bestimmten Lebensmitteln, das tut Ihrer Leber und Ihrem Stoffwechsel gut und hilft gleichzeitig zu entschlacken sowie abzunehmen.

Leber rechtzeitig entgiften: Mit acht Lebensmitteln können Sie einer Fettleber vorbeugen

Artischocken und Knoblauch
Bestimmte Lebensmittel wie Artischocken und Knoblauch können Ihre Leber gezielt entlasten und dabei unterstützen, sich zu regenerieren. © Westend61/Imago

Für die Entgiftung Ihrer Leber sollten Sie mindestens vier Wochen einplanen. So lange benötigt das Organ in der Regel laut Medizinern, um sich von Schadstoffen wie Alkohol und Fett zu erholen. Während Ihrer „Leber-Kur“ sollten Sie im besten Fall auf Alkohol und Nikotin verzichten oder zumindest den Konsum stark einschränken. Gleichzeitig tut es Ihrer Leber gut, wenn Sie möglichst Zucker und Fett von Ihrem Speiseplan streichen. Die Verdauung dieser Nährstoffe ist nicht nur für Magen und Darm, auch für die Leber eine Belastung. Trinken Sie mindestens zwei Liter Wasser oder ungesüßte Tees pro Tag und bauen Sie regelmäßig etwas mehr Fitness in der Zeit Ihrer Leberentgiftung in Ihren Alltag ein – und wenn es nur regelmäßiges Treppensteigen ist. Jegliche Form der Bewegung entlastet den Stoffwechsel.

Nichts verpassen: Alles rund ums Thema Gesundheit finden Sie im regelmäßigen Newsletter unseres Partners 24vita.de.

Leber entgiften: Tee, Zitronen, Grapefruit, Brokkoli, Artischocken, Knoblauch helfen

Bestimmte Lebensmittel können Ihre Leber gezielt entlasten und dabei unterstützen, sich zu regenerieren. Dazu zählen:

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare