Limetten enthalten fast doppelt so viel Saft wie Zitronen

+
Limetten schmecken viel süßer als Zitronen und enthalten viel mehr Saft. Foto: Jens Kalaene

Limetten gehören nicht nur in Coctails. Auch in der Kochküche sind sie nicht mehr wegzudenken. Der Zitrone machen die kleinen grünen Früchte ganz schön Konkurrenz.

Neuwied (dpa/tmn) - Limetten werden oft in Rezepten für asiatische oder tropische Gerichte empfohlen. Die kleinen Zitrusfrüchte unterscheidet einiges von der hierzulande gängigeren Zitrone.

So enthalten Limetten fast doppelt so viel Saft wie Zitronen. Außerdem ist der Geschmack etwas milder, heißt es in der Zeitschrift "Lebensmittel Praxis" (Ausgabe 3/2016). Die Hauptsorte heißt Tahiti und ist kernlos. Es gibt auch eine Mischung aus Limette und Kumquat: Sie heißt Limequat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.