Atemorgan mit weiterer Funktion

Forscher überrascht! Lunge produziert Blut

+
Röntgenbild einer Lunge (Symbolfoto).

Beim Ein - und Ausatmen spielt die Lunge eine zentrale Rolle. Das Organ versorgt den Körper mit Sauerstoff. Nun haben Forscher eine andere Funktion der Lunge entdeckt und sind verblüfft.  

Die Lunge spielt nicht nur als Atemorgan eine wichtige Rolle, sondern auch bei der Blutproduktion. 

Das Organ stellt Blutplättchen (Thrombozyten) her, die bei einer Wunde für die Blutgerinnung sorgen, berichten Forscher der University of California in San Francisco (UCSF) im Fachmagazin Nature. In Lungengefäßen werden demnach pro Stunde zehn Millionen Blutplättchen aus sogenannten Megakaryozyten produziert, wie ein Experiment mit Mäusen zeigte.

Neue Funktion der Lunge

Bei dem Experiment mit Mäusen beobachten die Wissenschaftler zudem, dass in der Lunge auch Stammzellen zu finden sind, die eine Blutproduktion übernehmen können. Bisher wurden diese blutbildenden Stammzellen nur im Knochenmark vermutet. Bei Merkur.de finden Sie das ABC der Laborwerte: Das steckt in unserem Blut.

Menschen sind zwar keine Mäuse, doch die Erkenntnisse sind nach Ansicht der Forscher bedeutsam. "Was wir hier bei Mäusen beobachtet haben, deutet stark darauf hin, dass die Lunge auch bei Menschen eine Schlüsselrolle bei der Blutbildung spielen kann", sagt Mit-Author der Studie Prof. Mark R. Looney in einer Mitteilung der UCSF.

Der Einsatz neuester Technik ermöglichte den Forschern, einzelne Zellen der winzigen Blutgefäße sichtbar zu machen.

Sind Blutzellen nur im Knochenmark zu finden?

Megakaryozyten, die Vorläuferzellen der Thrombozyten, finden sich vor allem im Knochenmark. Dass Megakaryozyten auch in der Lunge vorkommen, ist allerdings schon bekannt. Wissenschaftler hätten, wie bei heilpraxisnet.de zu lesen ist, sogar schon darüber berichtet, dass es in seltenen Fällen bei Menschen zur Blutbildung in der Lunge kommen könnte.

Die neuen Erkenntnisse und Beobachtungen über die Blutbildung in der Lunge seien jedoch nach Ansicht der Forscher auf der Suche nach Therapien oder selbst für eine Lungentransplantation bedeutsam. Weitere Studien müssten nun folgen.

 

Blut - Saft des Lebens

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.