Start in den Tag

Das passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie Cornflakes essen

München - Wenn es schnell gehen muss, sind Cornflakes ein praktisches, leckeres Frühstück. Als Start in den Tag sind sie aber offenbar gar nicht so gut geeignet.

Na, schon wieder zu spät aufgestanden? Schnell in die Jeans geschlüpft, noch kurz ein paar Cornflakes mit Milch übergossen und gelöffelt, während das Smartphone in der anderen Hand liegt? Das ist offenbar keine gute Idee, um sich auf einen stressigen Tag in Schule, Uni oder Arbeit vorzubereiten. Das erklärt Ernährungsexpertin Jennifer Gibson der Welt.

Cornflakes bestehen nämlich - wen überrascht`s - hauptsächlich aus Kohlenhydraten und Zucker. Die klassischen Kellogs Frosties beinhalten laut Gibson zum Beispiel 38 Prozent Zucker. Der hohe Zuckeranteil von Cornflakes sorge dafür, dass der Blutzuckerspiegel schnell nach oben schieße - aber genauso schnell wieder abfalle. 

Lieber ein Müsli löffeln

Und genau das ist laut des Berichts das Problem. Die Energie, mit der das schnelle Frühstück den Körper versorgt, soll spätestens verschwunden sein, wenn man zur Arbeit geeilt ist. Dort hat der Langschläfer möglicherweise schon wieder Hunger. An Arbeit ist nicht zu denken. Der gestiegene Insulin-Spiegel kann dafür sorgen, dass der Körper träge und unkonzentriert ist.

Besser ist ein Müsli mit möglichst wenig Zucker (Achtung: auch kalorienarme Müslis bestehen laut Gibson häufig aus raffinierten Kohlenhydraten und Zucker). Wer sicher gehen will, mischt sich selbst etwas Getreideflocken, Nüsse und etwas Obst. Auch das lässt sich schnell löffeln und garantiert einen energiereichen Start in den Tag.

Kabel1 klärt auf: Fakten über Cornflakes

Ist Frühstücken überhaupt gesund? 

Das Frühstück gilt in vielen Ernährungsratgebern als wichtigste Mahlzeit des Tages. Ein Wissenschaftler behauptet jetzt genau das Gegenteil. Der Brite hält das Frühstücken sogar für gefährlich!

Fertiggerichte sind praktisch. Besonders asiatische Nudelsuppen sind schnell gemacht. Tüte auf, heißes Wasser drauf und fertig. Was aber dann mit den Instant-Nudeln passiert, ist schockierend.

Worauf es beim Fasten ankommt, lesen Sie hier.

scw/Video: snacktv

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.