Macht seinem Namen Ehre: Zuckermais ist energiereich

+
Zuckermais enthält neben Zucker auch viel Eiweiß. Foto: Stefan Sauer

Viele Zuckerarten stecken in ihm drin, insofern ist sein Name durchaus gerechtfertigt. Außerdem aber enthält der Zuckermais auch eine Menge Eiweiß, das ihn zu einem wertvollen Nahrungsmittel macht.

Bonn (dpa/tmn) - Zuckermais ist quasi der Süße unter den Gemüsen. Er enthält reichlich Kohlenhydrate, darunter mehrere Zuckerarten. Insbesondere handelt es sich dabei um Saccharose, erläutert der Verbraucherinformationsdienst aid.

Allerdings steckt im Mais auch recht viel Eiweiß - und das mit einer hohen biologischen Wertigkeit. Je höher die biologische Wertigkeit eines Nahrungsmittels ist, desto besser kann das Protein verwertet werden. Außerdem enthält Mais die Vitamine B1, B2 und B6 sowie Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium und Zink.

Generell gilt, dass Mais möglichst frisch verzehrt werden sollte. Da der Zucker sehr schnell in Stärke umgewandelt wird, verliert der Mais rasch seinen süßen Geschmack.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.