Der Sattel ist wichtig

Männer und Fahrradfahren: Ist der Sport schlecht für die Prostata?

Zwei Männer, die Rennrad fahren. (Symbolbild)
+
Manche Männer sind verunsichert, ob Fahrradfahren der Prostata schadet. (Symbolbild)

Ist Radfahren schlecht für die Prostata? Wir erklären, worauf Männer beim Fahrradfahren achten sollten, um Beschwerden zu vermeiden.

Salzburg – Der Trend geht zum Zweit- und Drittrad. Spätestens seit Beginn der Corona-Pandemie erlebt die Fahrradbranche einen Boom. Die Fahrradhändlerinnen und -händler freut’s und die Gesundheit auch. Doch viele Männer sind sich nicht ganz sicher, ob (zu viel) Fahrradfahren der Prostata schadet.
Worauf Männer beim Radfahren achten sollten, lesen Sie auf 24vita.de.*

E-Bike, Renn- oder Dreirad: Für fast jede Geschwindigkeit und jedes Terrain gibt es den richtigen Drahtesel. Die Deutschen entdecken das Fahrrad neu und radelten vielleicht noch nie so gern wie heute. Kein Wunder, Fahrradfahren macht vielen Spaß und kann gegen Krankheiten helfen.**24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.