Niemand muss die Last alleine tragen

Die Malteser möchten Senioren und pflegende Angehörige ermuntern, Hilfeleistungen in Anspruch zu nehmen. „Niemand muss die Herausforderungen des Alters und der Pflege alleine tragen“, sagt Judith Ballhausen, Dienststellenleiterin der Malteser in Nordhessen.

 Die Malteser bieten zahlreiche Unterstützung für ältere Menschen an, wie zum Beispiel Menüservice, Fahrdienst, Hausnotruf oder ambulante Pflege. „Wir möchten den Menschen zur Seite stehen und mit unseren Angeboten ermöglichen, dass sie so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden leben können“, so Ballhausen. Die Malteser beobachten in ihrer täglichen Arbeit, dass es vielen Senioren und Angehörigen, die ein Familienmitglied betreuen oder pflegen, schwer fällt, Hilfe in Anspruch zu nehmen. „Sie haben das Gefühl, alles alleine stemmen zu müssen, und scheuen sich davor, sich unterstützen zu lassen“, weiß Ballhausen und ergänzt: „Das, was jemand leistet, wird nicht infrage gestellt, nur weil er sich Hilfe holt.“ Niemand müsse auf eine warme Mahlzeit verzichten, weil er die schweren Einkaufstaschen nicht mehr tragen kann, oder die Krankengymnastik absagen, weil der Weg mit dem Bus zu beschwerlich ist. „Unsere Dienste fördern die Selbstständigkeit. Auch wenn ein Senior ab und an wackelig auf den Beinen ist, kann er eigenständig und selbstbestimmt in seiner Wohnung leben. Mit dem Hausnotruf kann er schnell Hilfe holen, wenn er sie benötigt“, erklärt Judith Ballhausen. Die Erfahrung der Malteser zeigt, dass Senioren, aber auch Pflegende sehr von der Unterstützung profitieren: „Sie werden entspannter, weil sie die Herausforderungen des Alters und der Pflege nicht mehr alleine tragen müssen“, sagt Ballhausen. Die Malteser beraten gerne kostenlos und unverbindlich zu ihren Angeboten Menüservice, Fahrdienst, Hausnotruf oder ambulante Pflege unter Telefon 0 56 22 / 9 99 00.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.