Zuckerbomben

Manche Energydrinks enthalten 13 Stück Würfelzucker pro Dose

+
Energydrinks enthalten sehr viel Zucker. Foto: Alexander Körner/dpa

Manchmal reichen genug Schlaf und frische Luft nicht aus, um fit und konzentriert zu sein. Wenn der Kaffee zu schwach ist, greifen viele Menschen zu Energydrinks. Doch diese sind sehr ungesund.

München (dpa/tmn) - Zucker steckt in Energydrinks nicht nur wegen des Geschmacks - die Kalorien dienen auch als Energielieferant. Die Zuckermenge ist deshalb viel höher, als viele Verbraucher denken.

In einer Dose können bis zu 40 Gramm stecken, das sind mehr als 13 Stück Würfelzucker, erläutert der Verbraucherservice Bayern. Andere Energydrinks setzen auf Süßstoffe. Diese machen zwar nicht direkt dick und greifen auch nicht die Zähne an. Wer sie oft verzehrt, kann aber Magen-Darm-Probleme bekommen und empfindet verstärkten Hunger auf Süßes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.