Erfolgreicher denn je

Mann hat zwölf Jahre nicht geduscht - so erging es ihm

Ob nach dem Sport, an heißen Sommertagen oder um wach zu werden: Für viele gehört Duschen einfach im Alltag dazu. Doch das sieht dieser Mann anders.

Zwölf Jahre ist es her, dass sich David Whitlock geduscht hat. Damals wagte der heute 60-Jährige das irre Experiment und hörte eigenen Angaben zufolge komplett damit auf, sich mit Wasser zu reinigen.

Seit zwölf Jahren nicht mehr geduscht - und heute ein erfolgreicher Unternehmer

Dennoch ist der US-Amerikaner kein sozialer Außenseiter oder Leute um ihn herum würden behaupten, dass er stinke. Im Gegenteil. Seitdem ist der Chemiker ein erfolgreicher Unternehmer. Und statt mit warmem Wasser reinige er sich mit probiotischen Bakterienstämmen, die auch in der Erde vorkommen sollen.

Auf die geniale Idee kam Whitlock, als er Pferde bei der Fellpflege beobachtete. Diese würden sich dafür ebenfalls im Dreck wälzen, erklärt er. Aus dieser Erfahrung heraus gründete er das Startup AOBiome mit, das jetzt die Kosmetikbranche revolutionieren und im Sturm erobern soll.

Wussten Sie's? Darum riecht's im Schwimmbad wirklich so eklig nach Chlor.

"Mother Dirt": Bakterienspray statt täglicher Dusche

In den USA brachte das Unternehmen bereits ein Bakterien-Spray mit dem Namen "Mother Dirt" (zu deutsch etwa "Mutter Schmutz"). Dieses soll zweimal am Tag auf die Haut aufgesprüht werden und so Shampoo, Duschgel und sogar Deo ersetzen. Das "3-in-1"-Produkt ist völlig geruch- und farblos und kostet etwa 40 Euro.

Immer mehr Experten raten, sich weniger zu duschen wegen der hauteigenen Fette. Welche weiteren Tricks helfen, Ihren Alltag gesünder zu gestalten, erfahren Sie hier.

Lesen Sie auch: So gefährlich sind Legionellen in Ihrer Dusche

jp

Duschen im Regen: Was moderne Brausen fürs Bad alles können

Rubriklistenbild: © Facebook/David R. Whitlock

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.