Meist von alleine

Meist von alleine: Wechseljahrbeschwerden lassen nach

+
Für jede Frau ist es irgendwann soweit: Die Wechseljahre stellen sich ein. Foto: Bodo Marks

Bei jeder Frau machen sie sich anders bemerkbar: Die Wechseljahre. Die eine leidet mehr, die andere weniger. Allen gemeinsam ist, dass diese Zeit vorübergeht.

Köln (dpa/tmn) - Hitzewallungen, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen: Manche Frauen bekommen in den Wechseljahren solche Beschwerden.

Die wirksamste Behandlung sei zwar eine Hormonbehandlung, heißt es auf dem Patienteninformationsportal des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen. Aber auch ohne Behandlung lassen die Symptome bei fast allen betroffenen Frauen mit der Zeit nach und gehen schließlich von selbst wieder weg.

Im Schnitt bekommen Frauen laut dem Portal gesundheitsinformation.de mit 51 Jahren ihre letzte Regel. Wie lange die Wechseljahre dauern, ist demnach unterschiedlich, meist sind es einige Jahre.

Infos auf www.gesundheitsinformation.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.