Milder Winter: Erste Haselpollen plagen Allergiker

+
Die Blütenkätzchen an der Korkenzieherhasel sind schon zu sehen. Allergiker freut dieser Anblick nicht so sehr. Foto: Angelika Warmuth

Offenbach (dpa) - Wer auf Blütenstaub allergisch reagiert, hat es bestimmt schon gemerkt. Wegen des milden Winters fliegen bereits jetzt die ersten Haselpollen. Deshalb hat der Deutsche Wetterdienst seine Pollenflug-Vorhersage online gestellt.

Für Pollenallergiker hat die Leidenszeit wieder begonnen - und das im dritten Jahr in Folge außergewöhnlich früh: Wegen der milden Temperaturen von bis zu 15 Grad fliegen nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach bereits die ersten Haselpollen.

"Die Saison beginnt diesmal sehr früh, das war aber durch die milde Witterung der letzten Wochen fast zu erwarten", sagte ein DWD-Sprecher am Donnerstag. Der Wetterdienst schaltete daher seine Pollenflug-Vorhersage online. Nach DWD-Angaben zeigen etwa 15 Prozent der Deutschen mehr oder weniger starke Reaktionen auf Pollenbelastung.

Pollenflug-Gefahrenindex

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.