How-to Krafttraining

Muskelaufbau: Experte gibt Tipps für das Training mit Gewicht

Eine junge Frau macht eine Kniebeuge mit einer Langhantel. (Symbolbild)
+
Die Kniebeuge gehört zu den fünf Grundübungen des Krafttrainings. (Symbolbild)

Lange dachte man beim Krafttraining vor allem an Muskelberge. Doch Muskelaufbau durch das Training mit Gewichten bringt mehr als nur einen dicken Bizeps. 

Köln – Arnold Schwarzenegger (74) hat es vorgemacht: Krafttraining macht stark. Aber es hat weitere Vorteile: Im Gegensatz zu anderen Sportarten ist Krafttraining deutlich kontrollierter und man kann den Sport bis ins hohe Alter ausführen. Wichtig ist dabei, die Übungen richtig auszuführen.
Auf 24vita.de* gibt ein Experte Tipps für den Muskelaufbau.

Krafttraining sorgt für einen definierten Körper, klar. Aber nicht nur das, es fördert die Gesundheit, kann Rückenschmerzen*, Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen* und sorgt für eine gute Haltung*. Belastungen im Alltag – Wasserkisten tragen, Treppen steigen oder die Glühbirne wechseln – werden durch den Muskelaufbau leichter fallen. *24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren RedakteurInnen leider nicht beantwortet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.