Mit 70 nach China – warum nicht

+

Niemand fühlt sich mehr alt - Und das Umfeld gibt den Altersverweigerern recht: Mick Jagger ist 68, Götz George 73 und Udo Jürgens 77 Jahre alt. Durchschnittlich zehn Jahre jünger werden heute die Senioren geschätzt. Die heutigen „Senioren“ sind anders, Sie fühlen sich nicht nur jung geblieben, sie sind es auch.

Während früher Alter mit Zerbrechlichkeit und Krankheit in Verbindung gebracht wurde, sind es heute Begriffe wie Weisheit und Reife. Dies zeigt die im Auftrag der KarstadtQuelle Versicherungen durchgeführte repräsentative Studie „Die Freie Generation“. Wer mit 70 noch Jeans trägt, ist heute normal und wer in diesem Alter reist und die Welt entdeckt genauso. Doch wenn es um ferne Länder mit anderen Zeit- und Kli-mazonen und fremden Sprachen geht, wächst trotz guter Gesundheit und Fitness die Unsicherheit bei Generationen über 60. Wie bewältige ich die Reise mit Flug, Transfer und Gepäck? Wie orientiere ich mich am fremden Ort, finde ich mich ohne Sprachkenntnisse zurecht? Wie ist die ärztliche Versorgung vor Ort? China mit 70 – ein unmögliches Abenteuer? Es gibt Reiseformen, die machen dieses Abenteuer möglich – wie eine Viking Flusskreuzfahrt in China. Das bevölkerungsreichste Land der Erde kann mit der luxuriösen Viking Emerald bequem entdeckt werden und auch an Land ist durch die Auswahl der besten Hotels für alle Annehmlichkeiten gesorgt.

Westlicher Hotelstandard und ein Check-In Service Während der Kreuzfahrt wohnen die Gäste auf einem der luxuriösesten Schiffe in ganz China. Die Viking Emerald wurde erst 2011 in Dienst gestellt und eigens für Gäste gebaut, die auf erstklassige Hotellerie mit europäischem Management nicht verzichten wollen. Sie bietet ausnahmslos Deluxe-Kabinen und Suiten mit privatem Balkon. Mit einer Mindestgröße von 23 Quadratmetern lassen die großzügigen Deluxe-Kabinen das Kreuzfahrer Herz höher schlagen. Alle Kabinen sind mit Panorama-Fenstern und privaten Balkonen inklusive Sitzgelegenheiten ausgestattet. Drei Typen von Suiten (Junior-, Deluxe- und Präsidenten-Suite) stehen für den Gast mit gehobenen Ansprüchen zur Auswahl. Auch die vielfältige, internationale Küche bietet immer wieder exotische Ausflüge in die chinesische Küche. Dieser sehr komfortable Hotelstandard wird auch während der Städte-Aufenthalte beibehalten, denn die ausgewählten Hotels gehören zu den besten Häusern Chinas. Bei einem Wechsel ins Hotel oder einem Inlandsflug sorgt der Check-In Service für einen reibungslosen Übergang ohne Sprachbarrieren. Und wenn der Gast sein neues Zimmer oder die Kabine betritt, ist auch das Gepäck bereits angekommen.

Reiseverlauf und Sehenswürdigkeiten

In zwölf Tagen erkunden die Gäste China zu Wasser und zu Land: Neben einer 5-tägigen Jangtse-Kreuzfahrt stehen Shanghai, Xian und Peking auf dem Besichti-gungsprogramm.

Die 12-tägige Reise „Kaiserschätze Chinas“ gibt es pro Person bereits ab 1827 Euro. Neben der Übernachtung in der Außen-Doppelkabine inklusive Vollpension und dem Ausflugspaket mit deutscher Reiseleitung sind auch alle innerchinesischen Flüge, Transfers, Gepäck- und Check-In Services bereits im Reisepreis enthalten.

Informationen unter: www.viking-flusskreuzfahrten.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.