Ansteckungsrisiko

Nach Erkältung Zahnbürste wechseln

+
So viele Zahnbürsten muss man nicht im Becher stehen haben. Dennoch sollte die Zahnbürste nicht nur regelmäßig, sondern zum Beispiel auch nach einer Erkältung gewechselt werden. Foto: Andrea Warnecke

Eine Erkältung ist lästig und raubt gleich mehrere Tage. Deswegen freut sich jeder darüber, wenn sie vorübergeht. Allerdings kann sie schnell wiederkommen, wenn man weiterhin die gleiche Zahnbürste benutzt.

Mainz (dpa/tmn) - Nach einer Erkältung lohnt sich der Kauf einer neuen Zahnbürste. So verhindern Betroffene, dass sie sich mit Bakterien, die noch zwischen den Borsten stecken, erneut anstecken. Dazu rät Thomas Wolf aus dem Bundesvorstand des Freien Verbands Deutscher Zahnärzte.

Leider beherzigen dem Experten zufolge die wenigsten diesen Tipp. Dafür hat manch einer gleich mehrere Zahnbürsten neben dem Waschbecken stehen, damit er immer eine gut getrocknete parat hat. Das hält Wolf allerdings für etwas übertrieben. Eine Zahnbürste genügt ihm zufolge. Die sollte jedoch alle sechs bis acht Wochen ausgetauscht werden. "Es kommt dabei auch auf den Härtegrad an", sagt Wolf. Eine harte Zahnbürste könne man notfalls auch mal drei Monate lang verwenden. "Dann muss aber wirklich eine neue her."

Nicht nötig ist Wolf zufolge der Kauf einer neuen Zahnbürste nach einer professionellen Zahnreinigung: "Davor, dass dann irgendwelche Bakterien wieder in den Mund zurückkehren, muss niemand Angst haben."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.