Nach sechs Wochen Schmerzen kombinierte Behandlung beginnen

+
Bei andauernden Schmerzen sollte nach sechs Wochen über eine kombinierte Schmerztherapie nachgedacht werden. Foto: Matthias Hiekel

Nürnberg (dpa/tmn) - Anhaltende Schmerzen bekommen Betroffene oft erst in den Griff, wenn sie mit mehrere Heilmethoden parallel behandelt werden. Dazu kann zum Beispiel die Einnahme von Medikamenten in Kombination mit Bewegungs-, Ergo- und Psychotherapie gehören.

Anhaltende Schmerzen, die länger als sechs Wochen überdauern, sollten Betroffene mit einer kombinierten Schmerzbehandlung bekämpfen. Fachleute sprechen dann von einer multimodalen Schmerztherapie, erläutert Claudia Schlund von der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) in Nürnberg. Diese könne bereits sinnvoll sein, wenn die Beschwerden trotz ärztlicher Betreuung nach mehr als sechs Wochen immer noch da sind.

Patienten können sich ambulant, im Krankenhaus oder einer Reha-Klinik multimodal behandeln lassen. Sogenannte Schmerzzentren sind darauf besonders ausgerichtet. Die UPD rät, den Hausarzt um eine Überweisung in ein Schmerzzentrum zu bitten. Alternativ könne der Hausarzt mit anderen Fachärzten gemeinsam eine umfassende Therapie in Rahmen einer sogenannten Schmerzkonferenz verordnen. Wo es diese gibt, lässt sich bei der regionalen Kassenärztlichen Vereinigung erfragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.