Neue Studie: Dick ist auch gesund

+
Studie: Übergewicht ist nicht zwangsläufig schädlich

Toronto - Gute Nachricht für alle, die keine Lust mehr auf Diäten haben: Übergewicht ist nicht zwangsläufig schädlich, wie eine kanadische Studie gezeigt hat.

Wer zwar ein paar Kilogramm zu viel auf die Waage bringt, ansonsten aber gesund lebt und sich ausreichend bewegt, hat die gleiche Lebenserwartung wie normalgewichtige Menschen.

“Das Ergebnis unserer Untersuchung stellt die Forderung in Frage, dass alle übergewichtigen Menschen abnehmen müssen“, erklärte die Hauptautorin der Studie, Jennifer Kuk von der York Universität in Toronto. Es könne sogar sein, dass ein - gescheiterter - Versuch, Gewicht zu verlieren, schädlicher für die Gesundheit sei als sich mit den überschüssigen Pfunden abzufinden und gesund zu leben - viel Obst und Gemüse zu essen sowie Sport zu treiben.

Die Forscher beobachteten über einen Zeitraum von 16 Jahren hinweg 6.000 übergewichtige Personen und verglichen deren gesundheitliche Entwicklung mit der Normalgewichtiger. Ihre Studie wurde im Fachblatt “Applied Physiology, Nutrition and Metabolism“ veröffentlicht.

dapd/Quelle: “Applied Physiology, Nutrition and Metabolism“ - Onlineveröffentlichung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.