Neue Warnung: „Rauchen kann blind machen“

+
14 neue Slogans auf Zigarettenschachteln

Brüssel - "Rauchen kann tödlich sein" - dieser Text auf einer Zigarettenschachteln zeigt, beeinflusst Menschen beim Tabakkonsum. Deswegen hat die EU neue Slogans genehmigt. 

Rauchen kann tödlich sein und blind machen - diese Warnungen werden Raucher in ganz Europa bald auf Zigarettenpackungen lesen. Die EU-Komission hat am Mittwoch 14 neue Slogans genehmigt, die die Tabakindustrie künftig auf Zigaretten- und Tabakschachteln drucken muss. Ziel ist es, Raucher noch anschaulicher vor den Gefahren des blauen Dunstes zu warnen. Die 27 EU-Staaten haben zwei Jahre Zeit, die Slogans einzuführen, teilte die EU-Behörde mit.

Rauchen am Arbeitsplatz: das sind Ihre Rechte

Rauchen am Arbeitsplatz: Das sind Ihre Rechte

Zu den neuen Warntexten gehört: „Rauchen erhöht das Risiko, zu erblinden“, „Rauchen schädigt Zähne und Zahnfleisch“ oder „Wenn du rauchst, werden deine Kinder auch rauchen“. Diese Aussagen basierten auf neuesten wissenschaftliche Erkenntnissen, so die EU-Kommission. Aktuelle Studien hätten gezeigt, dass Textwarnungen das Verhalten und die Gewohnheiten von Rauchern beeinflussten.

Seit Jahren setzt sich die Kommission auch für Warnbilder auf Zigarettenschachteln ein. Diese gibt es bislang in Belgien, Rumänien, Großbritannien, Lettland, Frankreich, Malta, Spanien, Ungarn und Dänemark. Andere Staaten wollen laut EU-Behörde folgen.

Jährlich sterben nach EU-Angaben etwa 650 000 EU-Bürger an den Folgen des Rauchens. Der Tabakkonsum sei damit in Europa die Hauptursache für vermeidbare Todesfälle.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.