Neuer Chefarzt am Klinikum Kassel

+
Neuer Chefarzt der Radiologie: Privatdozent Dr. Thomas Lehnert.

Als neuer Chefarzt des Instituts für Allgemeine und Interventionelle Radiologie im Klinikum Kassel hat Privatdozent Dr. Thomas Lehnert  (40) angefangen. Er war zuletzt Leitender Oberarzt im Universitätsklinikum Frankfurt/Main. Sein Vorgänger im Klinikum Kassel, Prof. Dr. Fritz-Peter Kuhn, ist in den Ruhestand gegangen.

„Das ist eine hervorragende Chance, die Arbeit in einem Institut zu gestaltet, das sowohl in diagnostischer als auch interventioneller Hinsicht großes Potential hat“, sagt Dr. Thomas Lehnert. Zu seinen Schwerpunkten zählen das Röntgen mit optimierter Strahlendosis ebenso wie die interventionelle Radiologie, bei der unter bildgebenden Verfahren therapeutische Eingriffe vorgenommen werden. So können zum Beispiel Gefäßverengungen mit einem Ballonkatheter geweitet werden (PTA), blutende Gefäße mit speziellen Materialien wie Platinspiralen, Partikeln oder Klebstoff verschlossen werden (Embolisation) oder aber bestimmte Medikamente gezielt in ein Tumor-versorgendes Gefäß appliziert werden (Chemoperfusion/-embolisation). „Die Abteilung bietet die gesamte radiologische, interventionelle Palette an“, so Dr. Lehnert. Ausbauen will der Radiologe in Zusammenarbeit mit den Kardiologen die Bildgebung bei Herzerkrankungen (kardiale Bildgebung), also das Erkennen von Herzerkrankungen mit Hilfe von Computertomographie (CT) oder Magnetresonanztomographie.

Zur Person

Dr. Thomas Lehnert stammt aus Schwaz bei Innsbruck und hat in Wien sein Abitur abgelegt. Dort folgten auch Medizinstudium und Promotion. Seine Facharztausbildung absolvierte er am Universitätsklinikum Frankfurt/Main bei Prof. Dr. Thomas Vogl. Dort war er seit 2008 Oberarzt und seit 2014 leitender Oberarzt des Instituts für Diagnostische und Interventionelle Radiologie. Im gleichen Jahr habilitierte er mit einem Thema zur digitalen Radiographie, in der es unter anderem um die Dosisoptimierung ging. Außerdem war er seit 2011 stellvertretender Ärztlicher Leiter des Fachbereichs Diagnostische und Interventionelle Radiologie der DKD HELIOS Klinik Wiesbaden sowie Leiter des Qualitätsmanagements. Der neue Chefarzt ist verheiratet und hat zwei Kinder. Zu seinen Hobbys zählen Tennis, Badminton und Skifahren. (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.