Ein neuer Platz für die Senioren

+
Das Team vom Haus am Wald: (von links) Bärbel Schwertmann, Irene Mengel, Britta Müller, Elke Lichtenfeld-Engel, Anna Bär und Claudia Bauer.

„Haus am Wald“ – so heißt die neue Tagespflege- und Betreuungseinrichtung für Senioren im Battenberger Stadtteil Laisa. Am Donnerstag, 1. September, wird die Einrichtung nach monatelangen Renovierungen und Umbaumaßnahmen offiziell eröffnet. Früher war dort ein Hotel mit Restaurant ansässig.

Mit einem Tag der offenen Tür am Sonntag, 21. August, will sich das neue „Haus am Wald“ allerdings schon vorab der Öffentlichkeit vorstellen. Ab 15 Uhr kann die Einrichtung mit seinen neuen Räumlichkeiten und dem großen Garten besucht und besichtigt werden.

„Bei Kaffee und Kuchen können sich unsere Gäste und Besucher über unsere Betreuungsangebote und auch über die Unterhaltungsprogramme informieren“, sagt Geschäftsführerin Claudia Bauer. Für sie ist die neue Tagespflegeeinrichtung für Senioren ein „wichtiger Lückenschluss“ in der Seniorenbetreuung im Oberen Edertal. Auch rüstige ältere Menschen seien gern gesehene Gäste. „Gemeinsam den Tagen mehr Leben geben“, lautet das Motto der Geschäftsführerin.

Weiter auf dem Programm beim Tag der offenen Tür: Mitarbeiter der Battenberger Bären-Apotheke messen Blutdruck und Blutzucker, eine Seniorengymnastik gibt es mit Rosel Petter. Mit Tänzen und Musik werden die Kindertrachtengruppe Laisa und die Musikschule Fröhlich das Programm abrunden.

Für die jüngeren Besucher gibt es zudem Spiele und Ponyreiten. (mjx)

Weitere Informationen unter 06 45 2/51 00.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.