Lebensmittel

Nudeln, Reis und Kaffee oft länger haltbar als angegeben

+
Kaffeepulver enthält wenig Wasser und kann daher meist länger verwendet werden als auf der Packung steht.

Bei vielen Lebensmitteln ist angegeben, wie lange sie haltbar sind. Das kann Verbraucher davor schützen, verdorbene Produkte zu essen. Doch bei einigen Esswaren ist eine längere Verwendung eher unbedenklich.

Köln - Wegschmeißen oder noch essen? Das Mindesthaltbarkeitsdatum auf der Packung ist für Verbraucher ein wichtiger Richtwert. Bei vielen Lebensmitteln sollte dieser Hinweis beachtet werden. Doch Produkte wie Nudeln oder Kaffee lassen sich hingegen länger aufbewahren.

Besonders bei gekühlten Lebensmitteln wie Wurst und Milchprodukten sollten sie das Datum beachten, empfiehlt der Tüv Rheinland. Beispielsweise Eiscreme werde oft zu lange und zu oft verwendet. Durch kurzes Antauen und wieder Einfrieren bilden sich Bakterien, die Magen-Darm-Infektionen verursachen können.

Die Experten raten daher: Eis kühl transportieren und nach dem Öffnen schnell aufessen. Ganz anders sieht es bei Lebensmitteln wie Nudeln, Reis, Kaffee und Tee aus. Sie enthalten nur sehr wenig Wasser und sind meistens länger genießbar als auf der Packung angegeben.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.