Fett, Vitamine und Mineralien

Geröstete Nüsse - gesünder als gedacht?

+
Walnüsse und Co. sind gesund

Jena - Die Deutschen essen zu wenig Nüsse. Forscher aus Jena wollen das jetzt ändern. Denn Walnuss und Co. sind sehr gesund. 

Nüsse sind eine wichtige Quelle lebenswichtiger Makro- und Mikronährstoffe wie Fette, Vitamine und Mineralien.

„Der regelmäßige Verzehr von Nüssen vermindert bedingt durch ein günstiges Fettsäuremuster nicht nur das Risiko für koronare Herzerkrankungen, sondern hilft auch, Fettstoffwechselstörungen und Übergewicht vorzubeugen sowie die Wirksamkeit von Diäten zu unterstützen“ ,sagt Professor Stefan Lorkowski von der Universität Jena. Es gebe auch Hinweise auf eine vor Darmkrebs schützende Wirkung.

Trotz der guten Inhalte meiden die Deutsche Nüsse. „Möglicherweise liegt dies daran, dass Nussprodukte traditionell wegen ihres hohen Fettgehaltes für ungesund gehalten werden“, sagt Professor Lorkowski.

Da Nüsse in Deutschland vorwiegend im gerösteten Zustand verzehrt werden, will das Jenaer Team jetzt den Einfluss des Röstprozesses auf die gesundheitsrelevanten Inhaltsstoffe und Wirkungen von Nüssen untersuchen. Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) fördert das Forschungsvorhaben in den kommenden beiden Jahren mit 325.000 Euro.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.