Die „Wies’n“ im Seniorenzentrum

+
Spontaner Tanz: Vera Mühlhans (links) und Toni Beil ließen sich von der Stimmung mitreißen.

Zur „Wiesn“ wurde das Restaurant des Seniorenzentrums Ederbergland in Frankenberg. Einen Tisch mit herbstlicher Dekoration hatte der Landfrauenverein Viermünden gestaltet.

Weitere Deko-Artikel, die von Kindern und Eltern gemeinsam gebastelt worden waren, bot der Kindergarten Ernsthausen an. Gemeinsam mit Angehörigen und Gästen feierten die Bewohner in bester Laune ein zünftiges Oktoberfest, bei dem sie sangen, schunkelten und tanzten.

Auch ein Fässchen Bier durfte natürlich nicht fehlen. Für Stimmungsmusik sorgten Martin und Heinrich Ranft sowie Hans Imhof auf dem Harmonium und der Ziehharmonika.

Nächstes Treffen: Martinsmarkt am 12. November

Senioren-Beraterin Lilo Wickert begrüßte Bewohner und Gäste und wies schon auf die nächsten Veranstaltungen hin, den Martinsmarkt am 12. November und das Nikolaus-Dinner am 12. Dezember. (paf)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.